Rezept: Gesunde Schokoladen – “Traumcreme”

Mit unserem heutigen Blog-Beitrag setzen wir unsere Reihe zum Thema “Gesunde Ernährung” fort. Darüber hinaus haben wir ein zweites Rezept im Programm, welches ganz easy mit einem Standmixer zubereitet werden kann, welchen wir – wie angekündigt – bald auch als Gewinn verlosen werden!

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken und der ein oder andere wird sich langsam, aber sicher auf die Vorweihnachtszeit einstimmen.

Gerade in dieser Zeit ist uns oft nach etwas Süßem, einem “Seelenstreichler” und auch bei dem alljährlichen Weinachts-Menü darf ein süßes Dessert als krönender Abschluss meist nicht fehlen!

Wie wäre es denn, wenn dieser Genuss zur Abwechslung völlig ohne Reue oder sogar im Gegenteil mit dem guten Gefühl, dabei noch Vitamine und Mineralstoffe sowie ausschließlich gute Fette und keinen ungesunden Kristallzucker zu sich zu nehmen, erfolgen könnte?

Ein Dessert als ebenso leckerer wie gesunder Abschluss :-)

Hört sich zu gut an, um wahr zu sein?!

Hier unser Rezept für ein wirklich gesundes Schokoladenmus:

Man nehme 1 – 2 größere Avocados, schön gereift und etwas weicher, vorzugsweise die dunkle Sorte: Hass, 1 Banane, 1 – 2 Eßl. Kokosöl, 1 Eßl. Agavendicksaft oder Honig, 2 – 3 Eßl. (rohes) Kakaopulver oder rohe Kakao-Nibs, je nach Belieben Zimt, Vanille, Ingwer oder typische weihnachtliche Gewürze wie z.B. die klassische “Lebkuchenmischung” und als Flüssigkeit noch etwa 1 Tasse Mandel- oder z.B. Soja- oder Hafermilch.

Man gebe sämtliche Zutaten in den Mixer, püriert diese, dabei die Stufe des Mixers auf etwas langsamer einstellen und ruhig zusätzlich einen Stößel zum Herunterdrücken der etwas festeren Zutaten benutzen bzw. zwischendurch den Inhalt aufschütteln und in mehrere Intervallen mixen (je nach Motorstärke des Mixer). Anschließend das fertige Mousse in Portionsschälchen verteilen und es ca. noch eine Stunde in den Kühlschrank stellen … und schließlich GENIESSEN!!!

Das Rezept eignet sich für 2 – 3 Portionen, bei mehr Besuch daher entsprechend die Zutaten mengenmäßig verändern.

Wir versprechen: es schmeckt wie die klassische Traumcreme oder sogar noch besser :-)

Genuss ohne Reue … und auch wenn es sich einige vielleicht noch nicht so recht vorstellen können: aus Avocados lässt sich geradezu ein hervorragendes süßes Schokoladenmus herstellen. Man schmeckt die Avocados, welche man typischerweise eher in Verbindung mit herzhaften Gerichten kennt, nicht heraus. Das Mousse wird insbesondere durch diese schön cremig und sämtliche anderen Zutaten können nach Belieben variiert werden.

Verwendet man rohen Kakao, benötigt man eventuell mehr Süße, kommt aber zudem noch in den Genuss von weiteren Vitaminen und Mineralstoffen.


  Unser Tipp: Statt der Banane und den flüssigen Süßungsmitteln können auch Datteln oder fertige Dattelpaste verwendet werden. Datteln enthalten zusätzlich noch gesunde Ballaststoffe für den Darm. Alternativ mit Ahornsirup bekommt die Creme eine leicht caramellige Note … lecker!


 Avocados enthalten überwiegend  einfach-ungesättigte Fettsäuren, welche den Cholesterin-Spiegel senken, was sich wiederum auf Dauer positiv auf die Herzesundheit auswirken kann. Doch auch die in ihr enthaltenen Vitamine C und E unterstützen in vielerlei Hinsicht unsere Gesundheit. Sie hemmen u.a. die Produktion von LDL-Cholesterinen, welche im Körper Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursachen können. Daneben sind Avocados außerdem ein guter Lieferant für Folsäure, Vitamin K und Kalium.

Obwohl Avocados 12 Gramm Fett pro 100 Gramm enthalten, machen diese nicht dick, sondern sollen durch ihr gesundes Fettsäurespektrum stattdessen den Fettstoffwechsel im Körper beschleunigen und auf diese Weise sogar das Abnehmen fördern, dies natürlich am besten im Rahmen einer ganzheitlich gesunden Lebensweise.

Wir wünschen jedenfalls “Guten Appetit“!