Referentin Julia Jürs

Kurzbeschreibung zu meiner Person:

Mein Name ist Julia Jürs und ich wurde am 31.07.1984 in Bayern (Straubing) geboren. Ich bin eigentlich Hamburgerin und nur aufgrund einer Fastenkur,

die durch meine Eltern veranstaltet wurde im Süden Deutschlands auf die Welt gekommen. Schon zu dieser Zeit arbeitete mein Vater als Heilpraktiker mit der Colon Hydro Therapie und unseren Schiele-Bädern.

Ich bin also mit beiden Therapien förmlich aufgewachsen. Die Schiele-Bäder führe ich selbst aus, seitdem ich drei Jahre alt bin.

Nach meinem Abitur habe ich eine Gesundheits- und Krankenpfleger Ausbildung gemacht und bin danach für ein knappes halbes Jahr in Australien gewesen.

Im Jahr 2008 bin ich dann in das Geschäft meiner Eltern eingestiegen und seit Januar 2010 bin ich Geschäftsführerin der Firma Fritz Schiele Bäder-Fabrik GmbH.

Die Firma Jürs Gerätebau verschmilzt mit der Firma Schiele, da beide unter unserer Familie Jürs geführt werden.

 

Vorträge:

Titel:

Schiele-Bäder – Durchblutung ist das A und O!

Nur wenn unsere Zellen bekommen, was sie benötigen,

können Sie Ihre Arbeit mit voller Leistung verrichten.

 

Kurzbeschreibung Vortragsinhalt:

Wir haben die Möglichkeit mit einer sehr einfachen Methode, aus Wasser und Wärme eine Durchblutungssituation im Körper hervorzurufen, die unseren Stoffwechsel stark anregt.

Unser Gefäßsystem ist die Infrastruktur unserer Zellen; bei einer optimalen Versorgung wird jedes Gewebe, jedes Organ, unsere Knochen, Haut, Muskeln, Herz etc. in seiner natürlichen Funktion angeregt und es können Regenerationsprozesse in Gang gesetzt werden.

 

Titel:

Colon Hydro Therapie – Einfluss der Therapie auf körperliche

und seelische Folgen bei chronischen Erkrankungen.

 

Kurzbeschreibung Vortragsinhalt:

Unser Darm als Zentrum des Körpers hat ein sehr komplexes Aufgabenfeld. Die Schwerpunkte in diesem Vortrag liegen auf den körperlichen Folgen bei Dysfunktionen des Darms, der Leber und Niere. Aber auch die seelische Komponente spielt eine übergeordnete Rolle auf die Darmfunktion bei dauerhaften Erregungszuständen. Chronische Erkrankungen sind das Resultat.