Basischer Zitronensaft

“Sauer macht lustig!” sagt man. Dies ist nicht ganz falsch, denn saure Nahrungsmittel können zumindest für ein basisches Milieu im Körper sorgen und dieses kann das eigene Wohlbefinden erheblich steigern und auf diese Weise tatsächlich lustig im weitesten Sinne machen!

Darüber hinaus enthält Zitronensaft natürlich jede Menge an Vitamin C und eignet sich dadurch hervorragend, gerade jetzt im Winter, als täglicher Vitamin-Booster oder auch zum Ankurbeln des Stoffwechsels, z.B. direkt morgens nach dem Aufstehen getrunken und als Alternative zu hochdosierten Vitamin-C-Kapseln aus der Apotheke zur Prävention und unterstützenden Behandlung von Erkältungskrankheiten oder einfach als vorbeugende Maßnahme eines Vitaminmangels.

Zitronensaft wirkt damit nicht nur basisch – die enthaltene Fruchtsäure selbst wird schnell wieder vom Körper ausgeschieden – es ist ein wahrer Superfood-Drink!

Für ein Glas Zitronensaft benötigt man: 🔸zwei EL frisch gepressten Saft einer Zitrone (vorzugsweise Bio-Qualitä, da diese ungespritzt sind!) 🔸zwei EL Ahornsirup oder ein anderes bevorzugt flüssiges Süßungsmittel nach Geschmack 🔸eventuell eine Prise Cayennepfeffer 🔸300 ml Wasser. Bei der Zubereitung sollte beachtet werden, dass der Zitronensaft zwar grundsätzlich erhitzt werden kann, dieser aber nicht zu heiß werden sollte, da ab einer Temperatur von ca. 62 Grad bereits die meisten Vitamine halbwertig zerstört werden, ab 90 Grad können die Vitamine ganzwertig zerstört werden.

Der Cayennepfeffer sorgt für entsprechende Hitze statt der erhöhten Temperatur, kann aber auch weggelassen werden oder z.B. durch Ingwer oder aber frische Minze ersetzt werden.

 

Und nun genieße Deinen Zitronensaft, wir wünschen Dir ein Gesundes Leben 🍏

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.